Hundeführerlehrgang

Die Anmeldung zum diesjährigen Hundeführerlehrgang der Kreisjägerschaft erfolgt am 18. April 2018 um 19.00 Uhr bei Willi Geismann, Hörste 46, 48231 Warendorf. Weitere Details werden an diesem Abend besprochen.

 

Am 06. Mai 2018 um 10.00 Uhr findet am Butterpatt ein Informationstag mit Welpenspiel statt.

Herbstzuchtprüfung

Kreis Warendorf. Alljährlich im Herbst können Jagdhunde bei der Herbstzuchtprüfung ihre Eignung für den Jagdbetrieb und die Zucht unter Beweis stellen. So geschehen auch am Wochenende. Willi Geismann, Obmann für Hundewesen in der Kreisjägerschaft Warendorf, hatte am Samstag zur Herbstzuchtprüfung eingeladen. Insgesamt zwölf Hundebesitzer –darunter war sogar ein Teilnehmer aus Belgien angereist - hatten sich am Morgen um acht Uhr in Milte beim Gasthof Geismann eingefunden, um dann in Gruppen in die Reviere zu fahren.

 

Hier weiterlesen

Verbandsjugendprüfung

Kreis Warendorf. Welche positiven Anlagen bringt mein Hund für die Jagd mit? Dieser spannenden Frage gingen am Wochenende bei der von der Kreisjägerschaft Warendorf organisierten Verbandsjugendprüfung sechzehn Jäger aus dem gesamten Kreisgebiet nach.

Hier weiterlesen

Junghundekurs März 2017

Verbandsherbstzuchtprüfung

Sassenberg (dor). Samstagmorgen, acht Uhr in Milte: Während sich der Frühnebel noch von den Feldern hebt, manche Nachteulen sich im Bette herumdrehen und ihren schönsten Träumen nachhängen, haben sich schon diverse Jäger mit ihren Hunden auf den Weg in die Hörste in Milte gemacht. Hier werden sie von Willi Geissmann, Obmann für Hundewesen in der Kreisjägerschaft Warendorf, in der guten Schankstube empfangen. Mit dabei haben die Waidmänner und –frauen ihre Hunde und die dazugehörigen Abstammungspapiere und Impfausweise – die Herbstzuchtprüfung steht schließlich auf dem Plan.

Hier weiterlesen

Pressebericht zur VGP 2014

Ausbildung hat sich gelohnt – Hunde haben ihre Meisterprüfung bestanden


Am 3. und 4. Oktober fand in den Revieren um Ostenfelde die Verbandsgebrauchsprüfung der Jagdhunde, die in Fachkreisen auch  Meisterprüfung genannt wird, statt. In den mit Wild gut besetzten Revieren konnten die Hunde  ihre Fähigkeiten bei der Wasser-, Feld- und Waldarbeit sowie im Gehorsam unter Beweis stellen. Prüfungsbester und somit Suchensieger wurde  „Kenny von Peenestrom“ unter der Führung von Heiner Selhorst aus Westkirchen. Auf dem zweiten Platz landete „Dora vom Börnebrink“ von Josef Feuersträter. Und Willy Geismann, KJS-Obmann für Hundewesen erzielte mit seinem Jagdhund „Asthor vom Vinnenberg“ den dritten Platz.

 

Hier weiterlesen

Pressebericht zur HZP 2014

Kreis Warendorf/Sassenberg. Ganz beseelt genießt Cyra von der Emsaue die Streicheleinheiten ihres Herrchen Friedhelm Beuse. Der Jäger aus Ostbevern ist glücklich. Hat doch sein Kleiner Münsterländer bei der Verbandsherbstzuchtprüfung der Kreisjägerschaft Warendorf  alle Anforderungen, die ein guter Jagdhund mitbringen sollte, erfüllt. „Hauptsache bestanden“, kommentiert Beuse die erste Prüfung seines gelehrigen Jagdhundes, der am Ende sogar auf dem zweiten Platz landen wird.

 

Hier weiterlesen

Pressebericht zur VJP 2014

Kreis Warendorf/Sassenberg (dor). Der wichtigste Partner des Jägers ist sein Jagdhund. Er spürt nicht nur das Wild auf, er verfolgt die Fährte und führt den Jäger zum Wild. Dass auf ihn Verlass ist, muss der Hund, bevor er auf die Jagd geht, in zahlreichen Prüfungen unter Beweis stellen. Am Samstag fand in Sassenberg der erste Leistungswettbewerb, die Verbandsjugendprüfung für die einjährigen Hunde, statt.
 

Hier weiterlesen

Hundeführerlehrgang der KJS 2013 beim Wasserübungstag

Eindrücke vom Wasserübungstag des Hundeführerlehrgangs der Kreisjägerschaft Warendorf.

Bericht über den Hundetag am 29.03.13



Kreis Warendorf/Ahlen. Jagdhornklänge schallten am Karfreitag über die Grünfläche unweit der Sendenhorster Straße in Ahlen. Die Kreisjägerschaft Warendorf hatte die angehenden Jungjäger zum Hundetag eingeladen, damit sie  die verschiedenen Jagdhunderassen einmal zum Anfassen nah erleben können. Benno Schulze Eckel und Michaela Scholle hatten zu diesem Zweck ihr Revier zur Verfügung gestellt.

Hier weiterlesen