Kreismeisterschaft 2017

Kreis Warendorf. Einmal im Jahr lädt die Kreisjägerschaft Warendorf zur Kreismeisterschaft am Butterpatt ein. Am vergangenen Wochenende traten hier 97 Teilnehmer in den Disziplinen Langwaffe, Kugel und Schrot gegeneinander an. Zudem kämpften zwanzig Hegeringe um den Silbernen Keiler als Siegestrophäe.

 

km2017 b1

Der Pokal der Stadt Warendorf für den besten Schützen ging in diesem Jahr an Burkhard Habel vom Hegering Albersloh. (Foto: Schedensack)

Josef Roxel, Zweiter Vorsitzender der KJS-Warendorf sowie Theo Sudhoff Obmann für Schießwesen, freuten sich Burkhard Habel vom Hegering Albersloh als besten Kugelschützen auszuzeichnen, der sensationelle 198 von 200 möglichen Punkten erzielte. Zweiter Sieger wurde Bernhard Schulze-Eckel vom Hegering Ahlen mit 185 Punkten vor Axel Rühl, der sich mit 177 Punkten den dritten Rang holte. Der Silberne Keiler, der als Mannschaftspreis bereits zum zweiundvierzigsten Male ausgeschossen wurde, ging mit 1252 Punkten klar an die Siegermannschaft aus Ahlen. Den zweiten Platz sicherte sich der Hegering Albersloh mit 1199 Ringen vor dem Hegering Beelen, der 1198 Ringe erreichte. Der Pokal der Stadt Warendorf für den besten Einzelschützen ging in diesem Jahr an Burkhard Habel, der 333 Punkte erzielte. Zweitbester Schütze wurde Alfons Lackhove vom Hegering Beelen mit 327 Punkten vor Gerhard Eggersmann, der mit 322 Punkten Platz drei erzielte. Als beste Schützin wurde bei den Damen Kristin Sendker-Behrens ausgezeichnet. Mit 314 Punkten landete sie in der Gesamtwertung auf Platz neun. In der A-Klasse siegte Burkhard Habel vom Hegering Albersloh vor Thorsten Heitmann und Patrick Sunderkemper. Jürgen Schulze Höckelmann vom Hegering Sendenhorst Enniger Vorhelm gewann in der B-Klasse, Alfons Lackhove vom Hegering Beelen in der Altersklasse. Bei den Senioren landete Gerhard Eggersmann vom Hegering Beelen auf dem ersten Platz, bei den Junioren siegte Nico Lübbecke vom Hegering Sendenhorst Enniger Vorhelm. Bester Flintenschütze wurde Bernhard Schulze-Eckel vom Hegering Ahlen mit 29/3 von 30 Wurfscheiben.


Zur Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen begrüßten Theo Sudhoff, Obmann des Schießwesens sowie Josef Roxel, zweiter Vorsitzender der Vorsitzender der KJS-Warendorf 97 Jäger und Jägerinnen auf der Schießanlage am Butterpatt.(Foto: Schedensack)

Herunterladen: Bericht des Schießobmanns zur Kreismeisterschaft