Bundesmeisterschaft 2015

Vom 02.09.-05.09.2015 richtete der Deutsche Jagdverband, unter Leitung von Bundesschießobmann Dr. Thorsten Kröger die Bundesmeisterschaft im jagdlichen Schießen in Bremgarten aus.  

 

Bei einer Gesamtmeldung von 700 Schützinnen und Schützen in der Langwaffe lag die Beteiligung der KJS Warendorf mit 12 gemeldeten Startplätzen relativ hoch. In der Kurzwaffe kamen 2 von 138 Teilnehmern aus der den Kreis. Leider gab es keine Meldungen in der Juniorenklasse.

 

2015 bundesmeisterschaft b1

NRW-Mannschaften:

 

Burkhard Habel wurde mit der Kurzwaffenmannschaft NRW Vizemeister.

 

Die Damenmannschaft NRW wurde zur Hälfte durch Schützinnen aus der KJS-Warendorf vertreten. Die KJS Warendorf gratuliert ganz besonders Burkhard Habel und den Schützinnen Michaela Scholle, Kristin Sendker Behrens, Karolin Klar, die für die KJS die Fahne hochhalten konnten und mit den Mannschaften NRW wiederholt auf das Treppchen kamen. Auf dem Bild mit LJV-Betreuer Christian Kötter.

 

Adolf Maikowski belegte mit der Seniorenmannschaft aus NRW ebenfalls Platz 4.


Einzelergebnisse der Schützinnnen und Schützen aus dem Kreis Warendorf :

 

(Einzelschützen offene-Klasse)

Punkte Schütze

330 Schulze Eckel

316 Habel

281 Niemann

 

(Einzelschützen Altersklasse)

Punkte Schütze

311 Austerhoff

293 Nienkemper

271 Sudhoff

 

(Mannschaft NRW Seniorenklasse) Punkte Schütze

298 Maikowski

 

(Mannschaftsschützinen Damenklasse) Punkte Schütze

288 Scholle

280 Sendker-Behrens

266 Klar

 

(Kurzwaffe 138 Schützen gesamt) Punkte Schütze

187 Habel

183 Scholle

 

Die detaillierten Ergebnisse zur Bundesmeisterschaft finden Sie auf der Seite des DJV.

 

Allen Schützinnen und Schützen gratulieren wir zu ihren Siegen und guten Ergebnissen. Wir hoffen aber auch für das letzte Schießen im Kreis auf rege Beteiligung.

 

Wie bereits angemerkt, fehlen in unserem Kreis Schützen aus der Juniorenklasse. Hier sind die Hegeringe mit ihren Schießobleuten gefordert, diese Anzahl der Interessenten in der Zukunft zu steigern.

 

Junge Jäger haben im Kreis beste Möglichkeiten das Handwerk „Jagdliches Schießen“, weiter zu entwickeln. Hier sind alle Hegeringe aufgefordert neue Jagdscheininhaber zu motivieren auf den Stand zu kommen. Hilfestellung und Hinweise von sehr erfahrenen Schützen erhält man beim Standbesuch gratis im Gesprächsaustausch.

 

Wir hoffen das die Damen im Kreis durch die guten Ergebnisse der Damenmannschaft motiviert werden und den Mut haben auf den Stand zu kommen. Die nächste Gelegenheit ist bereits im Oktober beim Altkreis- Silberfasanschießen gegeben und auch die Junioren sind herzlich eingeladen. Die aktiven Damen aus dem Kreis würden sich über weiteren Zuwachs sicher freuen.  

 

gez. Theo Sudhoff (Schießobmann)